Angebote zu "Kohl" (8 Treffer)

Kategorien

Shops

DIOR Augen Mascara Mascara Diorshow Black Out W...
Topseller
34,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Eine Geste der Make-up Artists: Durch das Pudern der Wimpern und dem Auftragen von tiefschwarzem Khôl zwischen den Wimpern erhalten sie atemberaubendes Volumen und Intensität. Dank des Black Fix Komplex, einer einzigartigen Formel aus unendlich satten schwarzen Pigmenten, kombiniert mit einem Bürstenkopf mit weit auseinander stehenden Borsten, verleiht Ihnen Black Out Waterproof mit nur einer Bewegung einen faszinierenden Augenaufschlag und unglaublich dichte Wimpern im tiefsten Schwarz. Ein ultra-lang haltendes, wasserfestes Polymer, inspiriert von Lipgloss-Formeln, verschafft ein lackartiges, absolut beständiges Finish. So spektakulär wie die extravaganstesten künstlichen Wimpern, so intensiv wie das tiefste Schwarz: Diorshow Black Out Waterproof wid ersteht den härstesten Bedingungen einer Modenschau, sowie Tränen oder dem Tauchen im Wasser.

Anbieter: parfumdreams
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
PS4 Dragon Quest Builders 2
30,99 € *
zzgl. 3,95 € Versand

DRAGON QUEST BUILDERS 2 ist ein Baublock-RPG mit einer charmanten Einzelspielerkampagne und einem robusten Mehrspieler-Baumodus, der online bis zu vier Spieler unterstützt. Die Spieler können ihren individuellen Charakter erschafffen, sich mit ihrem furchtlosen Freund Malroth verbinden, die Fertigkeiten lernen, die ein vollwertiger Erbauer benötigt, und die Kinder Hargons bekämpfen, eines bösartigen Kults, der die Zerstörung anbetet! Der Spieler kann mit seinem Erbauer online gehen und sich mit Freunden verbünden, um gemeinsam etwas wahrlich Grandioses zu erschaffen. DRAGON QUEST BUILDERS 2 ist ein vollkommen eigenständiges Erlebnis mit neuen Charakteren, einer weitläufigen Welt, unbegrenzten Baukombinationen und einer Geschichte, die Langzeitfans wie Neueinsteiger begeistern wird! Eigenschaften: Besser, brisanter, bauiger! Größere Strukturen in einer größeren Welt mit mehr Vielfalt und Optionen denn je zuvor. Online-Funktion: Große Projekte erfordern viel Hilfe! Bis zu vier Spieler können sich online verbünden, um alles Erdenkliche zu bauen. Erkunden, sammeln und neue Kreationen herstellen! Jede Insel bietet ihr eigenes Material, um beim Anbauen, herstellen und kochen neuer Kreationen zu helfen. Auf seiner Reise wird der Held seine Fertigkeiten verbessern und als Erbauer wachsen, wenn er sich neue Anleitungen und Baupläne aneignet. Kämpfen an der Seite des furchtlosen Freundes Malroth! Die Begleitung des Helden auf seiner Mission ist der mysteriöse Malroth, grober Gedächtnisloser mit einer Vorliebe fürs Verprügeln von Feinden. Seine mächtigen Angriffe und Fähigkeiten sind auf dem Schlachtfeld unverzichtbar. Sprinten, schwimmen und gleiten durch eine weitläufige Welt! Der Spieler kann durch offene Felder rennen und charmante Dörfer, trügerische Minen und spektakuläre Schlösser erkunden. Er kann in wässrige Tiefen tauchen, um geheime Schätze zu entdecken, den höchsten Berg erklimmen, um sich den Sonnenuntergang anzusehen und nach Hause gleiten, um sich fürs nächstes Abenteuer zu erholen. Pflanzen, wässern und anbauen! Der Lehrling kann mit den Dorfbewohnern zusammenarbeiten, um den Boden zu bewirtschaften, Samen anzupflanzen und eine Reihe an Feldfrüchten anzubauen. Er kann alles Mögliche ernten, von bescheidenem Kohl bis zu süßem Zuckerrohr. Genre: Rollenspiel, Adventurespiel

Anbieter: myToys
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Beiträge zur Rechtsgeschichte Österreichs 8. Ja...
59,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Thomas OLECHOWSKI, WienNormsetzung im Notstand. Zur EinführungChristian NESCHWARA, WienGesetzgebungsbefugnisse der Exekutive im VerfassungsstaatNotverordnungsrechte im Kaisertum Österreich von 1848 bis 1867Helmut GEBHARDT, GrazDie Praxis des14-Notverordnungsrechts von 1868 bis 1914Anita ZIEGERHOFER, GrazDie zweite Hochblüte des14Die Zeit während des Ersten Weltkrieges in der österreichischen ReichshälfteKamila STAUDIGL-CIECHOWICZ, WienDas Kriegswirtschaftliche Ermächtigungsgesetz 1917Von seiner Entstehung 1917 bis zu seiner Aufhebung 1946Ilse REITER-ZATLOUKAL, WienVon der Demokratie zur DiktaturDas Kriegswirtschaftliche Ermächtigungsgesetz in der Ersten RepublikGerald KOHL, WienDie außerordentliche Gesetzgebung im Rahmen der Genfer ProtokolleTheorie und Praxis des "außerordentlichen Kabinettsrates" 1922-1924Martin F. POLASCHEK, Graz Das KwEG als Wegbereiter des autoritären StändestaatesStephan G. HINGHOFER-SZALKAY, GrazRichterliche Rechtsnormvernichtung im NotstandVerfassungsgerichtsbarkeit und NotverordnungHelmut WOHNOUT, WienDas Ermächtigungsgesetz 1934 und seine Handhabung im autoritären ÖsterreichEwald WIEDERIN, WienDas Notverordnungsrecht des BundespräsidentenChristoph GUSY, BielefeldErmächtigungsgesetzgebung in Deutschland zwischen Monarchie und RepublikThomas KRÖLL, WienIl Governo legislatore -Regierungsgesetzgebung im Königreich Italien (1848-1922-1943)Marcin KWIECIEN, KrakauAusnahmezustände im Rechtssystem der II. Polnischen RepublikJaromír TAUCHEN, BrünnErmächtigungsgesetzgebung in der TschechoslowakeiAttila BARNA, GyörIm Wendekreis von Notstand und AusnahmsgewaltPolitische Umbruchszeiten und außerordentliche Normsetzungsbefugnisse in Ungarn am Beginn des 20. JahrhundertsAirton SEELAENDER, BrasíliaZwischen Gesetzeskraft und VerfassungswidrigkeitDie Verordnungen der revolutionären "provisorischen Regierung"(1930-1934) und der Streit um ihre Bedeutung für die brasilianische Rechtsordnung

Anbieter: Dodax
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Versailler Vertrag (Alternativer Leistungsnachw...
5,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Referat / Aufsatz (Schule) aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 14 Punkte, Lise-Meitner-Gymnasium in Falkensee, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei den beiden vorliegenden Quellen handelt es sich jeweils um Sekundärliteratur. Die Quelle von A. Hillgruber wurde 1980 verfasst, während die Quelle von Wehlers 1987 erscheint. Beide sind circa 70 Jahre nach den eigentlichen Geschehnissen geschrieben worden. Die sieben Jahre Unterschied, denn Hillgruber schrieb seine Rede ja früher, spiegeln auch Meinungsunterschiede und unterschiedliche Schwerpunktsetzungen wieder. 1980-1987 war ja in Deutschland immer noch eine bewegte Zeit. Ich könnte mir vorstellen, dass die Autoren auf Grund der sich um Deutschland spinnenden Geschehnisse, zu diesem Thema äusserten. Die immer noch spürbaren Nachwehen des Zweiten Weltkrieges machte Deutschland erneut zum politischem Ziel der Besatzungsmächte. Allerdings war man zu diesem Zeitpunkt schon in einer deutlichen Phase der Entspannungspolitik, deren Grundlagen durch den Moskauer- und Warschauer Vertrag von 1970, durch das Viermächteabkommen ein Jahr später und durch den Grundlagenvertrag, gelegt wurde. 1882 wurde Helmut Kohl Bundeskanzler und 1987 besuchte Honecker, der 1989 von allen Ämtern enthoben wurde, offiziell die BRD. Im Grossem und Ganzen kann zusammenfassend gesagt werden, dass die Quellen einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Bestimmte 'Schlüsselwörter, wie zum Beispiel 'Karthagischer Frieden' (Zeile14 beziehungsweise 11), tauchen in beiden Quellen auf. Der benannte Frieden beinhaltet das Diktat Roms an das besiegte Karthago, das diesem die Machstellung militärisch, wirtschaftlich und politisch raubte und es Lebensunfähig machte. Es konnte sich auch nicht erholen und wurde schliesslich von Rom zerstört, und dass beide Autoren den Versailler Vertrag damit in Verbindung bringen, demonstriert auch die Angst die von deutscher Seite aus geherrscht haben muss. Eine grundlegende Gemeinsamkeit liegt darin, dass beide Verfasser auf Begrifflichkeiten verweisen, die historisches Hintergrundwissen verlangen. Dieses 'Phänomen' ist bei Hillgruber mehr ausgeprägt als bei Wehlers. Aus dieser Tatsache kann man wiederum schliessen, dass Hillgruber einen weitaus grösseren Anspruch an seine Leser stellt als Wehlers. Hillgrubers Zielgruppe richtet sich wahrscheinlich eher an die etwas mehr gebildeten und politisch Interessierten, die mit gegeben Begrifflichkeiten, aber auch mit der Komplexität der Satzstrukturen leicht klar kommen.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Demokratie macht Spaß!
11,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Politische und gesellschaftliche Ereignisse in Deutschland werden in dem Buch kritisch unter die Lupe genommen. Es tauchen Christian Wulff, Ulli Hoeness und Günter Jauch ebenso auf wie Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre oder Margarete Mitscherlich, Helmut Kohl und viele Andere mehr. Eine persönliche Bestenliste der deutschen Bundeskanzler seit 1949 wurde erstellt.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Demokratie macht Spaß!
9,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Politische und gesellschaftliche Ereignisse in Deutschland werden in dem Buch kritisch unter die Lupe genommen. Es tauchen Christian Wulff, Ulli Hoeneß und Günter Jauch ebenso auf wie Simone de Beauvoir und Jean-Paul Sartre oder Margarete Mitscherlich, Helmut Kohl und viele Andere mehr. Eine persönliche Bestenliste der deutschen Bundeskanzler seit 1949 wurde erstellt.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot
Versailler Vertrag (Alternativer Leistungsnachw...
4,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Referat / Aufsatz (Schule) aus dem Jahr 1999 im Fachbereich Gesch. Europa - Deutschland - I. Weltkrieg, Weimarer Republik, Note: 14 Punkte, Lise-Meitner-Gymnasium in Falkensee, Sprache: Deutsch, Abstract: Bei den beiden vorliegenden Quellen handelt es sich jeweils um Sekundärliteratur. Die Quelle von A. Hillgruber wurde 1980 verfasst, während die Quelle von Wehlers 1987 erscheint. Beide sind circa 70 Jahre nach den eigentlichen Geschehnissen geschrieben worden. Die sieben Jahre Unterschied, denn Hillgruber schrieb seine Rede ja früher, spiegeln auch Meinungsunterschiede und unterschiedliche Schwerpunktsetzungen wieder. 1980-1987 war ja in Deutschland immer noch eine bewegte Zeit. Ich könnte mir vorstellen, dass die Autoren auf Grund der sich um Deutschland spinnenden Geschehnisse, zu diesem Thema äußerten. Die immer noch spürbaren Nachwehen des Zweiten Weltkrieges machte Deutschland erneut zum politischem Ziel der Besatzungsmächte. Allerdings war man zu diesem Zeitpunkt schon in einer deutlichen Phase der Entspannungspolitik, deren Grundlagen durch den Moskauer- und Warschauer Vertrag von 1970, durch das Viermächteabkommen ein Jahr später und durch den Grundlagenvertrag, gelegt wurde. 1882 wurde Helmut Kohl Bundeskanzler und 1987 besuchte Honecker, der 1989 von allen Ämtern enthoben wurde, offiziell die BRD. Im Großem und Ganzen kann zusammenfassend gesagt werden, dass die Quellen einige Gemeinsamkeiten aufweisen. Bestimmte 'Schlüsselwörter, wie zum Beispiel 'Karthagischer Frieden' (Zeile14 beziehungsweise 11), tauchen in beiden Quellen auf. Der benannte Frieden beinhaltet das Diktat Roms an das besiegte Karthago, das diesem die Machstellung militärisch, wirtschaftlich und politisch raubte und es Lebensunfähig machte. Es konnte sich auch nicht erholen und wurde schließlich von Rom zerstört, und dass beide Autoren den Versailler Vertrag damit in Verbindung bringen, demonstriert auch die Angst die von deutscher Seite aus geherrscht haben muss. Eine grundlegende Gemeinsamkeit liegt darin, dass beide Verfasser auf Begrifflichkeiten verweisen, die historisches Hintergrundwissen verlangen. Dieses 'Phänomen' ist bei Hillgruber mehr ausgeprägt als bei Wehlers. Aus dieser Tatsache kann man wiederum schließen, dass Hillgruber einen weitaus größeren Anspruch an seine Leser stellt als Wehlers. Hillgrubers Zielgruppe richtet sich wahrscheinlich eher an die etwas mehr gebildeten und politisch Interessierten, die mit gegeben Begrifflichkeiten, aber auch mit der Komplexität der Satzstrukturen leicht klar kommen.

Anbieter: Thalia AT
Stand: 26.05.2020
Zum Angebot